Anleitung - Heilkreis legen für dein Tier

Heilkreise werden seit Urzeiten veranstaltet.

Die Schamanen und Druiden waren davon  überzeugt, dass sie kraftvoll auf allen Ebenen wirken. In Heilkreisen werden Energien gebündelt, die die Kräfte der Natur und des Universums vereinen. Heilkreise wurden aus Steinen geschaffen. Die nordamerikanischen Schamanen legten sie oft aus kleinen Steinen. Die Kelten nutzten gleich riesige Steingruppen. Die Steinkreise in Schottland und Irland, sowie England sind  Beweise für diese mächtigen Orte der  Heilkraft.

In diesen Kreisen kamen Gruppen von Menschen zusammen, Schamanen, Druiden und es wurde gebetet, Heilgesang ausgeübt, die Elemente und Spirits um Hilfe und Heilung gebeten, Heilenergien gesendet. Auch du kannst so einen Heilkreis für dein Tier erstellen. Vielleicht nicht in dieser Größenordnung, aber im kleinen Maße. 😊

Weil Haus-und Wildtiere so viele Tiere Hilfe benötigen – aber auch, um vorzubeugen und die Gesundheit zu fördern, kann ein Heilkreis großartige Hilfe bieten. Er hilft kranken Tieren, gesunden Tieren, Tieren mit Verhaltenauffälligkeiten oder Tieren, die auf der Schwelle zum Regenbogenland stehen und auch für die Tiere, die sich schon im Regenogenland befinden. Aber auch an bestimmten Tagen helfen Heilkreise unseren Tieren, wie zum Beispiel an Silvester. Denn dann fürchten sich unsere Tiere sehr vor den Böllern. Oder in besonderen Situationen, wie Umzug, ein neues Tier, dass im Haushalt dazu kommt, oder während und natürlich schon ein paar Tage vor einem OP Termin kann ein Heilkreis helfen. Heilenergien kann jeder schicken, die pure Absicht, Heilung senden zu wollen, reicht.

Wie kannst du nun einen Heilkreis legen?

Wähle einen besonderen Bereich in einem Zimmer. Wenn du möchtest, kannst du auch im Garten oder auf dem Balkon den Heilkreis legen. Dann achte bitte darauf, dass er überdacht ist.

Lege einen Zettel mit dem Namen des Tieres oder ein Bild des Tieres, für das du dir Heilung erhoffst, dorthin. Wenn du möchtest, kannst du auch eine Botschaft mit auf den Zettel schreiben, die du deinem Tier übermitteln möchtest. Die Energie im Heilkreis verstärkt die Wirkung der Botschaft und die Klarheit der Übertragung. Quasi wie wenn du etwas mit „Highspeed Volumen“ sendest.

Jetzt lege intuitiv von rechts im Uhrzeigersinn beginnend (wobei rechts, also 3Uhr für die Himmelsrichtung Osten steht, unten, also 6 Uhr wäre der Süden, links , also 9 Uhr der Westen und oben,  12Uhr der Norden) einen Kreis um diesen Zettel:

  • Du kannst dazu Karten auswählen. ( Ich arbeite hier sehr gerne mit den Krafttierkarten. Diese findest du im Shop.)
  • Natürlich kannst du auch Engelkarten dazu nehmen, Einhornkarten oder Drachenkarten.
  • Auch die Karten untereinander zu mischen, wenn du mehrere verschieden Karten nutzen magst, ist möglich.
  • Desweiteren kannst du Steine mit dazu nehmen. Steine besitzen ein hohes Maß an Heilkraft.
  • Wähle die Farben intutiv oder pendle sie aus, wenn du mit dem Pendel umgehen kannst.
  • Entlade die Steine vorher, indem du sie unter Wasser hälst und im Sonnenlicht, z.B. auf der Fensterbank auflädst. ( Achte darauf, dass manche Steine im Mondlicht aufgeladen werden, wie z.B. Mondstein oder Amethyst)
  • Wenn du möchtest, nimm auch Blumen, Heilpflanzen, ein Fläschchen homöopathische Globuli (wenn dein Tier damit behandelt wird)  mit rein oder zünde eine Kerze an.

Dann nimm einen Stein für dich herbei, am besten eine Bergkristallspitze, oder einfach einen Bergristall oder Rosenquarz oder einen Amethyst. In diesen Stein kannst du deinen Wunsch, dein Gebet einpusten.

 

Wenn du alles fertig hast, kannst du um himmlische Hilfe bitten:

Rufe die Spirits, die dir am nächsten sind. Wenn du christlich orientiert bist, können das Christus, Gott oder Mutter Maria sein. Wenn du eher naturspirituell orientiert bist, ist es vielleicht das Universum, Sonne, Mond, die Schöpferkraft oder verschiedene Gottheiten der nordischen oder  keltischen Richtung. Du kannst Engel herbeirufen, Krafttiere, einfach die Wesen, die für dich hilfreich sind. Erzengel Raphael als Heiler ist immer eine gute Idee.

 

Der Wunsch zur Unterstützung

Himmlischer Vater, himmlische Mutter, liebes Universum, großer Geist, etc.. (wen immer du herbeirufen magst,).. liebe Engel, liebe Krafttiere, lieber Erzengel Raphael, ich bitte euch um Schutz und Heilung für mein Tier (Name des Tieres) oder ein anderes Tier. Bitte helft (Name des Tieres) bei der gesund zu werden/angstfrei zu werden, etc. (eben, das Thema, worum es geht), beschützt ihn/sie und schickt Heilung in alle kranken Bereiche des Körpers. Bitte sendet eure Energien herbei, damit mein Tier (Name des Tieres) gesund und glücklich sein darf. Möge Heilung geschehen. Ich danke für eure Hilfe. So ist es und so sei es!«

Visualisiere dein Tier gesund und glücklich. Verweile einen kurzen Moment. Und dann puste 3x in den Stein, damit er Träger des Gebetes/des Heilungswunsches wird. Er wird die Energie dieses Gebetes immer nach und nach abgeben. Lege den Stein in den Heilkreis dazu.  Dein Heilkreis ist jetzt aktiv. Besonders wirksam ist es, wenn du dieses Ritual ein Mal täglich wiederholst und somit stets neue Energie in den Kreis sendest.

 

Ein Gebet für alle Tiere

„O Gott. Höre unser Gebet
für unsere Freunde, die Tiere,
besonders für alle die Tiere,
die gejagt werden oder sich verlaufen haben
oder hungrig und verlassen sind-
und sich fürchten;
für alle, die eingeschläfert werden müssen.
Für sie alle erbitten wir Deine Gnade und Dein Erbarmen,
und für alle, die mit ihnen umgehen,
erbitten wir ein mitfühlendes Herz,
eine sanfte Hand und ein freundliches Wort.
Mach uns selbst zu wahren Freunden der Tiere
und lass uns so teilhaben am Glück der Barmherzigen.“

(Albert Schweitzer)